GoLeasy Magazin Logo

Firmenwagen richtig versteuern

Julian 31.01.2022 2 Minuten Lesezeit

Hier erfährst Du welche Methoden es gibt und was zu beachten ist

Wer das Glück hat einen Firmenwagen fahren zu dürfen kann privat einiges an Kosten sparen. Die Anschaffungskosten, wie z.B. Kaufpreis, Kosten für die Inbetriebnahme oder auch Instandsetzung bei Gebrauchtwagen sind nur ein Teil der anfallenden Kosten. Neben den Anschaffungskosten fallen außerdem weitere Kosten für Sprit und die Steuer an. Du siehst, dir bleibt einiges erspart, wenn Du die Möglichkeit hast einen Firmenwagen nutzen zu dürfen.

Je nach Arbeitgeber gibt es verschiedene Regelungen zur Nutzung eines Firmenfahrzeugs. So gewähren viele Arbeitgeber nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern auch den Sprit. Eine Steuer hingegen fällt immer an, egal ob ein Firmenfahrzeug gefahren wird oder es sich um ein Privatfahrzeug handelt.

Wie Du Deinen Dienstwagen versteuern kannst und welche Methode für Dich die beste ist erklären wir vom Leasing Portal Goleasy! dir im Folgenden an einfachen Beispielen.

So kannst Du Deinen Dienstwagen versteuern

Auch wenn Du von deinem Arbeitgeber einen Firmenwagen zur Verfügung gestellt bekommst, fällt eine Steuer an. Das liegt daran, dass der Fiskus verlangt, den dir entstehenden geldwerten Vorteil zu versteuern. Um diese Versteuerung vorzunehmen stehen dir zwei verschiedene Möglichkeiten zur Wahl. Du kannst deinen Firmenwagen versteuern, indem du ein Fahrtenbuch führst oder dich für die sogenannte 1%-Regelung entscheidest.

Bei der 1%-Regelung werden 1% des Bruttolistenpreises des Fahrzeug versteuert. Viele Arbeitnehmer, die ihr Firmenfahrzeug auch privat nutzen, entscheiden sich für diese Methode der Versteuerung, da sie einfach und unkompliziert ist.

Das Führen eines Fahrtenbuches kann sich im Einzelnen jedoch durchaus lohnen, auch wenn es im Vergleich zur 1%-Regelung deutlich aufwendiger ist. So müssen in einem Fahrtenbuch zum Beispiel Angaben zu Datum und Uhrzeit der Fahrt, dem Ziel und Zweck der Fahrt sowie des zugehörigen Endkilometerstandes des Fahrzeugs am Ende der Fahrt gemacht werden.

Je nachdem ob Du dein Firmenfahrzeug privat oft nutzt und wie der Listenpreis des Fahrzeugs ausfällt, kann sich eine der beiden Methoden mehr lohnen.

Für die Nutzung eines Fahrtenbuches spricht:

  • Ein teures Auto

  • Ein weiter Arbeitsweg

  • Eine seltene private Nutzung

  • Ein altes/gebrauchtes Auto

  • Niedrige private Kfz-Kosten

Für die Anwendung der 1%-Pauschale hingegen spricht:

  • Ein niedriger Listenpreis

  • Häufige private Nutzung

  • Ein kurzer Arbeitsweg

Wenn Du zum Beispiel einen günstigen Firmenwagen fährst, dein Arbeitsweg recht kurz ist und Du dieses Auto auch privat häufig nutzt wird sich in den meisten Fällen die 1%-Pauschale für Dich lohnen. Natürlich ist dies keine allgemein gültige Pauschalaussage, sondern muss im Einzelfall immer geprüft werden. Dennoch ergeben sich in diesen Fällen meist kaum merkbare Unterschiede zwischen der pauschalen Versteuerung Dienstwagen und der Besteuerung nach Fahrtenbuch. Wir empfehlen Dir, beide Methoden gegenzurechnen und für Dich zu schauen, welche Methode für Dich am meisten Sinn macht. Ist der zu versteuernde Anteil bei der 1%-Regelung beispielsweise nur unwesentlich höher als nach dem Fahrtenbuch, solltest Du abwägen, ob sich der Aufwand ein Fahrtenbuch zu führen lohnt oder Du den unwesentlich höheren Teil der Einfachheit halber mit versteuerst.

Ist der Unterschied zwischen beiden Methoden enorm, lohnt es sich meist doch ein Fahrtenbuch zu führen. Dies ist häufig der Fall, wenn Du beispielsweise ein teures Firmenfahrzeug fährst und Dein Arbeitsweg lang ist. Außerdem kann sich ein Fahrtenbuch lohnen, wenn Du Deinen Dienstwagen selten privat nutzt.

Nun weißt Du, wie Du Deinen Dienstwagen versteuern kannst

Die Versteuerung Deines Firmenwagens erscheint Dir gar nicht mehr so kompliziert wie am Anfang unseres Beitrags? Großartig! Wir freuen uns, wenn Du durch diesen Artikel etwas dazulernen konntest.

Da Du jetzt Experte in Sachen Firmenwagen versteuern bist, schau doch auch mal auf unserer Homepage vorbei! In unserem Magazin erfährst Du alles weitere rund um das Thema leasen und kannst mit Hilfe unserer Suchmaschine schnell und einfach dein nächstes Leasingfahrzeug finden.

Know How
10.01.2023 • 3 Minuten Lesezeit

Unfall mit Leasingfahrzeug – Das musst du tun!

Bei einem Unfall mit einem Leasingfahrzeug solltest du nicht in Panik geraten. Wir zeigen dir, welche ersten Schritte direkt nach einem Unfall mit einem Leasingfahrzeug erforderlich sind.

Know How
04.11.2022 • 6 Minuten Lesezeit

Tankkarte für Firmen & Privatkunden – So sparst du bares Geld

Wenn du beruflich viel mit dem Auto unterwegs bist, verbringst du mit großer Wahrscheinlichkeit viel Zeit an Tankstellen. Um das ganze Prozedere rund ums Tanken abzukürzen und zu vereinfachen, kann der Einsatz einer Tankkarte von Vorteil sein.

Know How
04.08.2022 • 7 Minuten Lesezeit

Zeit und Geld sparen: Fahrtenbuch aber richtig

Wenn du noch keine Berührung mit einem Fahrtenbuch hattest, aber einen Dienstwagen vom Unternehmen bekommen sollst, dann ist dieser Artikel der perfekte Guide für dich! Denn eines ist klar: Haben Fahrer:innen mit Gewerbeleasing noch keine Erfahrung mit der Führung eines Fahrtenbuchs, kann die Überforderung groß sein. Aber das Schöne ist: Mit einem digitalen Fahrtenbuch ist es heute einfacher denn je, beim Dienstwagenfahren Zeit und Geld zu sparen. Wir zeigen dir, wie du ein Fahrtenbuch führst, worauf du unbedingt achten solltest und was die optimale digitale Fahrtenbuchlösung für dich ist. Dabei beantworten wir dir sämtliche Fragen rund ums Fahrtenbuch und sorgen dafür, dass du startklar bist für deinen Firmenwagen.

Know How
27.06.2022 • 7 Minuten Lesezeit

Tank-App, Ladesäulen-App oder Leasing-App: Hierbei können Auto-Apps das Steuer übernehmen

Ladestationen finden, günstige Spritpreise jagen oder sogar per Smartphone das Auto abschließen: Auto-Apps sind schon länger im Vormarsch und spätestens seit Anstieg der Elektromobilität immer selbstverständlicher. Aber handelt es sich einfach nur um Schnickschnack oder bieten Tank-App und Co. wirklich Mehrwert?

GoLeasy Logo
Copyright 2023 GoLeasy | Alle Rechte vorbehalten
*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.