GoLeasy Magazin Logo

Kfz-Versicherung mit GAP Abdeckung für das Leasingauto

Tom 16.06.2020 5 Minuten Lesezeit

Eine wichtige Angelegenheit, die beim Leasing beachtet werden sollte, ist die richtige Versicherung des Leihwagens

Eine wichtige Angelegenheit, die beim Leasing beachtet werden sollte, ist die richtige Versicherung des Leihwagens. Die passende Police sorgt dafür, dass du dir auch bei einem Leasing Unfall keine Sorgen machen musst und alle entstehenden Zusatzkosten von der Versicherung übernommen werden. Am besten kümmerst du dich also bereits vor dem Abschluss deines Leasingvertrages um die passenden Absicherungen wie Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko und eventuell weitere wichtige Zusatzleistungen.

Worauf du bei der GAP Versicherung für einen Leasingwagen achten solltest

Da es sich bei Leasingfahrzeugen in der Regel um Neuwagen handelt, empfiehlt sich in den meisten Fällen eine Vollkaskoversicherung. Diese zahlt im Gegensatz zur Teilkaskoversicherung auch Schäden, die der Fahrer, also du, selbst verschuldet hat, beispielsweise bei einem Unfall. Auch wenn du bisher unfallfrei unterwegs warst, lohnt es sich doch, für den ungünstigsten aller Fälle vorzubeugen. Schnell kann dir die Teilschuld bei einem Leasing Schaden, den du nicht unbedingt selbstverschuldet hast, zugesprochen werden und eine Teilkasko würde nicht die gesamten Kosten übernehmen.

Eine Vollkaskoversicherung erstattet hingegen, je nach individuellen Konditionen, den vollen Reparaturpreis, sodass du schnell und ohne zusätzliche Kosten oder großen Bürokratieaufwand wieder mobil bist.

Hat der von dir geleaste Wagen einen Totalschaden, egal ob selbst verschuldet oder nicht, erhältst du von deiner Versicherung in der Regel den sogenannten Wiederbeschaffungswert des Autos. Dies ist der Betrag, den ein Wagen im gleichen Zustand mit der etwa gleichen Laufleistung derzeit auf dem Gebrauchtwagenmarkt kostet. Theoretisch also die Summe, die der Leasinganbieter investieren müsste, um ein gleichwertiges Fahrzeug zu erwerben. Im ungünstigsten Fall ist der Wiederbeschaffungswert niedriger als die Restwertsumme, die der Leasinganbieter noch für das Fahrzeug führt.

Schließlich entgehen ihm durch den Leasing Schaden nicht nur die weiteren Raten, sondern auch der Wagen selbst, den er nach Ablauf des Vertrags ja zurückerhalten hätte. Für diesen Fall gibt es die GAP Versicherung, die die anfallende Differenz für dich übernimmt.

Warum eine GAP Versicherung sinnvoll sein kann

Gerade in den ersten Monaten verlieren Neuwagen, wie sie meist im Leasing zum Einsatz kommen, einen großen Teil ihres Werts. Gerade bei einem Unfall in der Anfangszeit eines Leasingvertrags lohnt sich eine GAP Abdeckung daher oft. So stehst du nicht ohne Auto da, während du zusätzlich dem Leasinggeber noch Geld für die Wertdifferenz zwischen Versicherungssumme und Leasingwert deines ehemaligen Wagens schuldest.

Eine GAP Kfz Versicherung bewahrt dich somit nicht nur vor finanziellen Sorgen, sondern mindert auch den Stress, den so eine Unfallsituation mit Totalschaden mit sich bringt. Du musst dir weniger Gedanken machen, weil der Versicherer die Lücke zwischen Wiederbeschaffungswert und restlichen Leasingraten plus Restwert in jedem Fall übernimmt. Der Leasing-Vertrag ist somit für beide Seiten erfüllt und du kannst dich sofort wieder auf die Suche nach einem neuen Auto machen.

GAP ist einerseits das englische Wort für Lücke – genau diese zwischen Wiederbeschaffungswert und Restleasingraten soll die Versicherung schließen – andererseits steht es aber auch für Guaranteed Asset Protection.

Frei übersetzt heißt das so viel wie "garantierte Vermögenssicherung", was letztendlich genau die Funktion der GAP Versicherung ist:

Die GAP Versicherung sichert dein Vermögen, indem sie dich vor Belastungen für ein Auto, das du gar nicht mehr fahren kannst, schützt. Im Falle eines Leasing Totalschadens endet der Leasingvertrag zwar nicht automatisch, meistens sind die Anbieter aber mit einer einvernehmlichen Auflösung einverstanden. Du solltest auf jeden Fall zeitnah den Leasinggeber informieren und mit ihm die weitere Vorgehensweise vereinbaren. So kann die Situation meist unkompliziert, schnell und zur Zufriedenheit aller gelöst werden.

Sonderfall: Diebstahl eines Leasingautos

Nicht durch einen Leasing Unfall verursacht, aber trotzdem zum Verlust des Wagens führt ein Diebstahl. Gerade in großen Städten haben es Langfinger oft auf die attraktiven Leasingmodelle abgesehen. Dieser Schadensfall ist in einer Vollkaskoversicherung zwar abgedeckt, doch auch hier zahlt diese nur den Wiederbeschaffungswert und nicht den eventuell höheren Leasingwert des Autos.

Dies ist der zweite Fall in dem eine GAP Versicherung greift und dir die Differenz zwischen den beiden Summen auszahlt. Sie ist in der Regel umso höher, je teurer das Auto ist. Während die GAP Abdeckung bei Kleinwagen daher nicht immer nötig ist, lohnt er sich in jedem Fall bei Autos der gehobenen Mittel- oder Oberklasse. Aber auch wenn die Abdeckung durch eine GAP Versicherung sich rein rechnerisch vielleicht kaum auszahlt, bietet sie immer noch eine Risikominimierung und Schutz vor ungeplanten Ausgaben.

Wenn das Budget knapp ist und du dich daher für das Leasing eines günstigen Autos entscheidest, ist es vielleicht einfacher, monatlich ein paar Euro mehr für die Versicherung einzuplanen, als im Falle eines Schadens oder Verlusts mehrere hundert oder tausend Euro an den Leasinggeber zahlen zu müssen. Da ein Unfall mit dem Leasingwagen oft genug Stress und Umstände bedeutet, kann es sich auch positiv auf die Psyche auswirken, für den Ernstfall abgesichert zu sein und sich keine Sorgen über die finanziellen Aspekte machen zu müssen.

GAP Versicherung sinnvoll? – Neupreisentschädigung

Beim Abschließen eines Leasingvertrags solltest du genau darauf achten, welche Leistungen in der monatlichen Rate enthalten sind und welche nicht. Einige Leasinggeber bieten unkomplizierte Full-Service Lösungen, bei denen die Kfz-Versicherung bereits enthalten ist. Diese Rundum-Sorglos-Pakete sind dafür meist teurer und enthalten nicht immer auch eine GAP Abdeckung. Handelt es sich bei dem Angebot deiner Wahl um ein solches Arrangement, solltest du sorgfältig prüfen, welche Leistungen in der Versicherung enthalten sind und falls erforderlich eine Zusatz GAP Police abschließen.

Einige Vollkaskoversicherungen enthalten auch eine sogenannte Neupreisentschädigung. Im Fall eines Totalverlusts bekommst du dann nicht nur den Wiederbeschaffungswert, sondern den Betrag, den das Auto neu gekostet hat. Neupreisversicherungen gibt es in der Regel nur für (fast) neue Leasingfahrzeuge. Die besten Angebote gelten bis zu zwei Jahre nach der Erstzulassung, danach bekommst du in jedem Fall nur den Wiederbeschaffungswert des Wagens.

Falls du für dein Leasingauto also eine Vollkasko mit Neupreisversicherung abschließt, brauchst du für den Zeitraum, in dem diese gilt, keine zusätzliche GAP Versicherung. Durch die Erstattung des vollen Kaufpreises durch den Versicherer, bist du in jedem Fall gut genug abgesichert, um alle Ansprüche des Leasinggebers zu erfüllen.

Viele Vollkaskoversicherungen bieten eine Neupreisentschädigung als zubuchbare Option an. In diesen Fällen lohnt es sich oft, zu vergleichen, was günstiger ist: eine Vollkasko mit Neuwertversicherung oder einer GAP Abdeckung.

Entscheidest du dich für eine Kfz-Versicherung, die dir für eine gewisse Zeit den Neupreis zurückerstattet, solltest du aber in jedem Fall daran denken, nach deren Ablauf zusätzlich eine GAP Versicherung abzuschließen. Diese kostet nur wenige Euro im Monat, zahlt dir aber im Ernstfall die Wertdifferenz, die mehrere tausend Euro betragen kann.