GoLeasy Magazin Logo

Schaden bei Leasing-Fahrzeug melden

Julian 16.02.2021 4 Minuten Lesezeit

Der Ernstfall tritt leider schneller ein als geplant, doch was dann?

Der Ernstfall tritt leider schneller ein als geplant, doch was dann?

Neuwagen bieten uns Sicherheit und verringern das Risiko von Unfällen und anderen Mängeln erheblich. Doch vor Beschädigungen am Fahrzeug schützen auch Neuwagen nicht. Beim Leasing setzt Du genau auf solche modernen Fahrzeuge mit den vielfältigen Sicherheitsstandards und weiteren Vorteilen. Doch mit einem Blick auf die nachfolgende Liste, wirst Du erfahren, dass Schäden am Leasingfahrzeug schnell entstehen. So gehören die folgenden Gründe dazu und können jederzeit auftreten:

  • Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr führt zu Unfällen
  • Andere Fahrzeuge streifen das geparkte Fahrzeug und beschädigen dieses
  • Herunterfallende Äste, Hagel und andere Natureinflüsse treten ein
  • Schlüsselkratzer können leider auch jederzeit passieren

Diese Beispiele zeigen bereits auf, wie schnell es zu Schäden am Leasingauto kommen kann. Während es beim eigenen Fahrzeug selbst und mit der eigenen Versicherung geklärt werden muss, kommt beim Leasing mit dem Leasingnehmer noch eine dritte Partei dazu, für die das Geschehen wichtig ist. Gerne geben wir von GoLeasy! Dir weitere Informationen dazu, was Du bei Schäden am Leasingauto beachten solltest, unabhängig davon, wie diese auftreten.

Beim Leasing Auto Schaden melden: Wichtig ist natürlich erst einmal, dass der Schaden überhaupt bemerkt wird

Wenn jemand Deinen Spiegel abfährt, wirst Du das relativ schnell bemerken. Wenn allerdings der Unterboden am Fahrzeug beschädigt wurde, treten oft nur schleichende Prozesse ein. Das fällt dann oft bei der Inspektion auf oder wenn es zu größeren Schäden am Leasingfahrzeug kommt. Generell gilt daher, dass nur gehandelt werden kann, wenn Schäden am Leasingfahrzeug festgestellt werden. Wichtig ist aber auch, dass ernsthaften Verdachtsfällen bei Schäden am Leasingfahrzeug nachgegangen wird und man den Leasingauto Schaden melden. Merkst Du also beispielsweise, dass dein Auto hart aufgesetzt hat und somit Unterbodenschäden zu vermuten wären, ist es sinnvoll, dem Ganzen Schaden am Leasingfahrzeug nachzugehen.

Wie bei anderen Beschädigungen auch, gilt es richtig bei Schäden am Leasingfahrzeug zu handeln

Beschädigungen am Fahrzeug sind ausgesprochen schade und können leider recht schnell auftreten. Das haben wir eingangs recht ausführlich beschrieben. In der Regel kannst Du dann nichts mehr am aufgetretenen Schaden ändern, sondern musst richtig handeln. Das gilt natürlich auch dann, wenn es wirklich schwere Unfälle sind, doch das ist ein anderes Thema. Auch bei kleineren Schäden, die nicht Lebensgefährdend sind, ist das richtige Handeln wichtig. Die dabei nötigen Schritte für Schäden am Leasingfahrzeug möchten wir Dir hier kurz beschreiben:

  • Sollte es zielführend sein, sollte die Polizei alarmiert werden und der Leasing Auto Schaden gemeldet werden. Das ist bei Fremdverschulden wichtig und kann auch für die Versicherung bedeutend sein.
  • Die Versicherung des Fahrzeugs wird im besten Fall die Kosten tragen und sie sollte daher unbedingt umgehend benachrichtigt werden, dass es zu dem Schaden am Leasingfahrzeug gekommen ist. Dort wirst Du mehr zum weiteren Vorgehen bezüglich des Schaden am Leasingfahrzeug erfahren.
  • Ob noch weitere Personen benachrichtigt werden sollten hängt ganz vom Fall ab also beispielsweise von Faktoren wie Unfallhergang oder Ort des Geschehens. Doch das unterscheidet sich dann klar von Fall zu Fall.

Auch der Leasinggeber sollte bei Schaden am Leasingfahrzeug unbedingt informiert werden

Ein Akteur, der in der obigen Liste zu den wichtigen Punkten bei Schäden am Leasingfahrzeug bewusst rausgelassen wurde ist der Leasinggeber. So sollte es selbstverständlich sein, dass dieser als Fahrzeugbesitzer bei Schäden am Leasingfahrzeug informiert wird. Leihst Du Dir von einem guten Freund das Auto und etwas geschieht damit, würdest Du diesen auch informieren. Doch bei den Leasinggebern kann diese Bringschuld im Schadensfall sogar vertraglich festgelegt sein oder sogar mit Sanktionen in Verbindung stehen. Oft kann es daher sogar hilfreich sein von Anfang an nachzufragen, welches Verhalten im Fall der Fälle eines Schadens am Leasingfahrzeug erwartet wird.

Tipp: Unter Umständen finden sich auch im Leasingvertrag Angaben dazu, was im Ernstfall gemacht werden soll.

Im Zweifel sollten alle Schäden gemeldet werden

Manche „Schäden“ am Leasingfahrzeug lassen sich kaum als solche bezeichnen, da es nur minimale Kratzer sind. Lassen sich diese Schäden am Leasingfahrzeug auch so entfernen, ist das nicht weiter schlimm und langfristige Probleme wie Rost oder optische Schäden sind in der Regel auch vermieden worden. Allerdings gilt hierbei, dass im Zweifelsfall doch lieber jeder Schaden gemeldet werden sollte. Wenn die Versicherung hierfür aufkommt, ist auch der finanzielle Schaden überschaubar. Und auch die Leasinggeber sollte im Zweifelsfall eher informiert werden, anstatt Schäden am Leasingfahrzeug zu verschweigen. 

Jetzt das passende Angebot finden und schon bald auf Leasing setzen

Das Leasing und auch die Folgen von Schäden hängen ganz oft damit zusammen, was entsprechende Angebote besagen oder eben nicht. Daher ist es wichtig, den für die eigenen Ansprüche passenden Leasingvertrag zu finden und genau bei diesem Schritt möchten wir Dich zielführend unterstützen. Wirf daher gerne einen Blick auf unsere Website und mach Dich zielstrebig auf die Suche nach der perfekten Lösung in Sachen Leasing. Wir bieten Dir hier außerdem unschlagbare Leasing Deals.

Know How
04.11.2022 • 6 Minuten Lesezeit

Tankkarte für Firmen & Privatkunden – So sparst du bares Geld

Wenn du beruflich viel mit dem Auto unterwegs bist, verbringst du mit großer Wahrscheinlichkeit viel Zeit an Tankstellen. Um das ganze Prozedere rund ums Tanken abzukürzen und zu vereinfachen, kann der Einsatz einer Tankkarte von Vorteil sein.

Know How
04.08.2022 • 7 Minuten Lesezeit

Zeit und Geld sparen: Fahrtenbuch aber richtig

Wenn du noch keine Berührung mit einem Fahrtenbuch hattest, aber einen Dienstwagen vom Unternehmen bekommen sollst, dann ist dieser Artikel der perfekte Guide für dich! Denn eines ist klar: Haben Fahrer:innen mit Gewerbeleasing noch keine Erfahrung mit der Führung eines Fahrtenbuchs, kann die Überforderung groß sein. Aber das Schöne ist: Mit einem digitalen Fahrtenbuch ist es heute einfacher denn je, beim Dienstwagenfahren Zeit und Geld zu sparen. Wir zeigen dir, wie du ein Fahrtenbuch führst, worauf du unbedingt achten solltest und was die optimale digitale Fahrtenbuchlösung für dich ist. Dabei beantworten wir dir sämtliche Fragen rund ums Fahrtenbuch und sorgen dafür, dass du startklar bist für deinen Firmenwagen.

Know How
27.06.2022 • 7 Minuten Lesezeit

Tank-App, Ladesäulen-App oder Leasing-App: Hierbei können Auto-Apps das Steuer übernehmen

Ladestationen finden, günstige Spritpreise jagen oder sogar per Smartphone das Auto abschließen: Auto-Apps sind schon länger im Vormarsch und spätestens seit Anstieg der Elektromobilität immer selbstverständlicher. Aber handelt es sich einfach nur um Schnickschnack oder bieten Tank-App und Co. wirklich Mehrwert?

Know How
15.06.2022 • 10 Minuten Lesezeit

Gewerbeleasing: Mehr als eine Überlegung wert?

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für das Leasing von Autos – und das aus guten Gründen. Das Gewerbeleasing ist eine attraktive Möglichkeit für Konzerne, Mittelständler und Einzelunternehmen ihre Mitarbeiter:innen mobiler zu machen. Aber lohnt sich das Leasing wirklich für jedes Gewerbe? Zu beachten ist in jedem Fall, dass es sich vom Privatfahrzeugleasing unterscheidet: Andere Voraussetzungen müssen erfüllt sein und es ist abzuwägen, was der tatsächliche Mehrwert für den jeweiligen Betrieb ist. Kaufen oder Leasen? Wir tauchen tiefer in das Thema ein, klären alle Rahmenbedingungen und finden mit dir heraus, ob es eine geeignete Finanzierungsmöglichkeit und tatsächlich eine Ersparnis für dich darstellt. Für alle Kurzangebundenen: Am Ende des Artikels sammeln wir alle wichtigen Fragen und Antworten knackig zusammengefasst. Aber jetzt steigen wir erst einmal ins Thema ein!

Copyright 2022 GoLeasy | Alle Rechte vorbehalten
*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.